glukosekontrollen - Home MOnitoring

Mit etwas Übung ist auch eine Blutglukose-Messung zu Hause möglich, wodurch der Stress in der Tierarztpraxis vermieden werden kann. Da Sie auf diese Weise die bestmögliche Diabetes-Einstellung Ihrer Katze unterstützen können, ist diese Form der Therapieüberwachung sehr zu empfehlen. Ideal geeigent ist dazu ein sogenanntes Tagesprofil, bei dem an mehreren Zeitpunkten (etwa alle 2 Stunden) über ein Injektionsintervall Messungen durchgeführt werden. Nach jeder Dosisänderung sollte etwa eine Woche gewartet werden, bis die Wirkung beurteilt werden kann.

Nutzen Sie hierzu unser komfortables Monitoring-Tool, um ein individuelles Profil für Ihre Katze zu erstellen, welches Sie downloaden und idealerweise direkt an Ihren Tierarzt schicken können. 

Sobald Sie sich mit den Insulin-Injektionen sicher fühlen, empfehlen wir Ihnen daher, sich bei Ihrem Tierarzt die Durchführung erklären und zeigen zu lassen.
Durch die Messung zu Hause werden also präzisere Messwerte erhoben, wodurch eine bessere Beurteilung des Therapieerfolgs möglich ist. Durch die regelmäßigen Kontrollen wird auch die Gefahr einer Hypoglykämie deutlich verringert.

Die Blutzuckermessung bei der Katze zuhause ist mit ähnlichen Geräten wie bei der Messung beim Menschen möglich, sogenannten Glukometern. Hierbei bedarf es lediglich eines kleinen Blutstropfens der Katze, die meist am Ohr der Katze entnommen werden. Mit Hilfe dieser Blutprobe kann eine sofortige Messung des Blutzuckerspiegels vorgenommen und unmittelbar Ergebnisse abgelesen werden.

Eine Alternative zur Blutglukose-Messung zuhause ist die Messung der Glukose im Urin. Diese ist jedoch wesentlich ungenauer und daher einer Blutglukose-Messung unterlegen. Für die Einstellung eines Diabetikers ist dies daher nicht ausreichend, kann jedoch längerfristig eine gute Tendenz zum Erfolg der Therapie bieten.Um den Urin einfacher zu gewinnen, können Sie das Katzenklo mit nicht-saugfähigem Katzenstreu füllen (über Ihren Tierarzt erhältlich). Da der Urin damit nicht aufgesogen wird, können Sie ihn bequem mit einer kleinen Spritze aufziehen und zur Analyse nutzen.

Um die bestmöglichen Ergebnisse bei der Messung des Blutzuckerspiegels Ihrer Katze zu erzielen, sollten Sie stets den Anleitungen Ihres Tierarztes folgen. Dieser kann Ihnen zudem tiermedizinisch-validierte Glukometer empfehlen und Sie in deren Anwendung schulen.