Diabetes bei Katzen: symptome

Was sind die klassischen Symptome einer Zuckerkrankheit bei Katzen?

Eine Katze mit Diabetes liegt antriebslos auf einem Sofa

Bei Katzen mit Diabetes liegt eine eingeschränkte Insulinwirkung vor, so dass sie ihren Glukosehaushalt nicht mehr regulieren können. Für die Energiegewinnung wird Glukose benötigt, da dies bei Diabetes nicht mehr ausreichend gewährleistet ist, wirkt Ihre Katze schwach und antriebslos.

Diesen Mangel versucht sie durch eine erhöhte Futteraufnahme (Polyphagie) auszugleichen. Da der Körper die aufgenommene Energie jedoch nicht mehr ausreichend verwerten kann, zeigt ihre Katze trotz vermehrter Nahrungsaufnahme einen Gewichtsverlust.

  • Eine reduzierte Futteraufnahme schließt jedoch, insbesondere bei Katzen, einen Diabetes nicht aus
Eine Katze mit Diabetes trinkt aus einem Wasserhahn

Kommt die Glukose nicht in die dafür vorgesehenen Zellen, wird Ihre Katze einen erhöhten Blutzuckerwert aufweisen. Es kommt zu einer vermehrten Ausschüttung von Glukose in den Urin und dadurch zu weiteren Symptomen wie einem vermehrten Verlust von Flüssigkeit durch häufiges Urin absetzen (Polyurie). Um wiederum diesen vermehrten Verlust an Flüssigkeit auszugleichen, trinkt ihre Katze viel mehr als sonst (Polydipsie).

Die Gefahr ist, dass sich der erhöhte Blutzuckerwert negativ auf den Organismus auswirkt. Durch die beschriebenen schädigenden Effekte, kann es zum Absterben von wichtigen Zellen kommen. Dies kann auch zu Nerven- und Gefäßschädigungen führen.

  • Bei manchen Katzen mit Diabetes fällt bereits ein sogenannter „plantigrader“ Gang auf. Hierbei tritt die Katze beim Gehen auf ihren Sprunggelenken anstatt auf ihren Pfoten auf (siehe Abbildung).
Plantigrader Gang: Katze tritt beim Gehen auf ihren Sprunggelenken auf

Zusammengefasst treten folgende Symptome bei Katzen mit Diabetes am häufigsten auf:

  • vermehrter Durst (Polydipsie)
  • vermehrter Urinabsatz (Polyurie) 
  • vermehrte Futteraufnahme (Polyphagie)
  • Gewichtsverlust
  • Mattigkeit und Schwäche

Eine ZEITNAHE und EFFEKTIVE Behandlung ist enorm wichtig. Mittlerweile gibt es neue und effektiv wirksame Insuline zur Behandlung von Diabetes speziell für die Katze. Kontaktieren Sie Ihren Arzt und finden Sie die richtige Diabetes-Therapie  für Ihre Katze.